Kleiderhaken

Veröffentlicht auf von KreativMonster

Dauer: mittel
Schwierigkeit: leicht

Aus ein wenig Modelliermasse lässt sich ganz einfach und kostengünstig ein schöner Kleiderhaken formen. Wenn man diesen anschließend an die Wand klebt, eignet er sich prima, um Taschen, Geschirrtücher, Ketten, Hüte, ... oder was auch immer zu halten.
Natürlich eignet sich so ein Einzelstück auch prima als Geschenk, zum Beispiel zum Einzug.

Man benötigt:
  ♦  etwas Modelliermasse
  ♦  Acrylfarbe zum Bemalen
  ♦  Befestigungsmaterial (z.B. TesaPowerstrips)

Als erstes formt man aus der Modelliermasse die Grundform des Kleiderhakens. Ich habe zum Beispiel eine Art Fantasie-Seehund gestaltet. Wichtig ist, dass der Haken eine nicht zu kleine Auflagefläche hat, damit man ihn später gut befestigen kann. Wenn man die Grundform gestaltet hat, kann man noch ein paar Details ausarbeiten. Ich habe zum Beispiel noch Nasenlöcher hinzugefügt.
Anschließend muss der Kleiderhaken gut durchtrocknen. Das kann, je nach verwendeter Modelliermasse, schon eine ganze Zeit dauern.

Ist das kleine Kunstwerk schließlich getrocknet, kann man den Haken bemalen. Ich habe meinen Seehung zunächst grün grundiert und ein paar Stunden später eine gelbe Schicht darüber gemalt. In die noch feuchte gelbe Farbe habe ich Fingerabdrücke gemacht, so dass die gründe Farbe ein wenig zu sehen ist. Dies gibt einen sehr interessanten Effekt. zu guter Letzt habe ich noch pinke Tupfen hinzugefügt. Dies ist mit einem Pinsel etwas schwierig, funktioniert aber prima mit einem kleinen Radiergummi, die oft hinten an Bleistiften angebracht sind. Außerdem habe ich mit schwarzer Farbe noch das Gesicht gestaltet.

Ich hoffe, euch gefällt meine kleine Anleitung. Vielleicht hat ja jemand Lust, es auch mal zu versuchen? Ich würde mich über eure Erfahrungen und Bilder freuen!

Veröffentlicht in Dekoration

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post