Stempel-Kurs: Bewegung darstellen Teil 1

Veröffentlicht auf von KreativMonster

Gestempelte Motive wirken normalerweise relativ statisch und unbewegt. Um seinen Stempelabdrücken die nötige Dynamik zu verleihen, gibt es einfache Techniken, die Bewegung ins Bild bringen.

Für diese Technik sollte man sie Grundlagen des Maskierens beherrschen. Eine Anleitung dazu findet ihr hier.

1. Das Motiv

Fertigt zwei Masken für euer Motiv an und stempelt anschließend das Motiv.

2. Jetzt wird´s dynamisch!

Legt eure Maske passgenau auf euer Motiv und macht einen weiteren Abdruck mit dem Stempel, allerdings ein klein wenig versetzt. Achtung, ihr dürft keine neue Farbe auf euren Stempel aufbringen! Der Abdruck soll deutlich blasser sei. Legt eure zweite Maske auf diesen zweiten Abdruck und verleiht dem ganzen mit einem dritten, noch blasseren, Abdruck den letzten Schliff.

Ich bin gespannt, wie euch diese Technik gefällt!




Veröffentlicht in Stempeln

Kommentiere diesen Post